Massey Ferguson Traktoren

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Massey Ferguson Traktor MF 28 mit Shirocco-Verdeck
NA 99028
lieferbar
1959 entstand die Traktorserie MF 35 bei Massey-Ferguson. Hintergrund war die Übernahme des Motorherstellers Perkins durch MF. Dadurch konnten die Serien FE 35 und TO-35 zur neuen Serie MF 35 zusammengefasst werden. Diese Serie entwickelte sich zu einer der erfolgreichsten MF-Modelle. Die Fertigung des MF 35 erfolgte in den USA, Kanada und Frankreich. Auch in Deutschland waren diese Fahrzeuge sehr erfolgreich unterwegs. Unser Modell zeigt einen MF 35 mustergültig restauriert und betriebsfähig. Er ist ausgestattet mit einem Shirocco-Verdeck und befindet sich in Privatbesitz. Er wird neben Traktorausstellungen auch für Ausfahrten und europäische Reisetouren eines fränkischen Oldtimer- und Traktorclubs eingesetzt.

Schlüter Traktoren

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Schlüter Traktor S 450 rot
NA 99024
lieferbar
Der Schlüter AS 350 (A=Allrad) entstammt der ab 1962 bei Schlüter-Traktoren eingeführten Produktlinie „Neue Generation“. Diese Serie umfasste die Reihen S 350, S 450, S 650 und S 900. Mit Allradantrieb versehene Fahrzeuge wurden mit einem V (Vierradantrieb) hinter der Reihennummer bezeichnet. Es bürgerte sich auch die Bezeichnung „A“ ein. Von dem S 350 wurden von 1963 bis 1966 insgesamt 1700 Fahrzeuge gebaut. Mit 34 PS lag der „kleine“ Schlüter leistungsmäßig über allen Mitbewerber-Einsteigermodellen. Unser Vorbild ist erhalten, restauriert und betriebsbereit.
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Schlüter Traktor S 900 V in grün
NA 99036
lieferbar
Der leistungsstärkste Schlepper der neuen Generation ist der S 900,  mit Vierradantrieb S 900 V. Er hat eine Leistung von 80 PS. Gebaut wurden  vom S 900 im Zeitraum von 1964 bis 1966  = 42 Stück, vom S 900 V = 65 Stück. Bei dieser Serie dominierte die grüne Farbgebung, wobei wir uns für je ein Vorbild in rot und in grün entschieden haben. Alle Bauartunterschiede unserer beiden Vorbilder werden vorbildgerecht im Modell umgesetzt.
Das grüne Fahrzeug ist mittlerweile im Bestand des Museums für Histoire de la machine agricole, 8, am Clemensbongert, L-9158 Heiderscheid -Luxemburg-, und bei Besuchern wie Betreibern gleichermaßen beliebt. Er ist nach wie vor betriebsfähig und war bereits Darsteller in einem Comic.
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Schlüter Traktor S 650 mit Frontlader
NA 99056
lieferbar
Dieses Fahrzeug hatte ursprünglich 56 PS, die später auf 60 PS gesteigert wurden. Optional konnte eine Allradversion geordert werden (S 650 V). Von diesem Typ wurden von 1963 - 1966 insgesamt 800 Stück gebaut, die auch heute noch fallweise im harten Alltagsbetrieb stehen. Der Überrollbügel ist seit Mitte der Siebziger Pflicht und der Frontlader ein häufig eingesetztes landwirtschaftliches Tool.
Das Vorbild unseres Modells befindet sich in Privatbesitz, ist voll betriebsfähig und mustergültig restauriert. Es wird auf Schlepper - und Oldtimertreffen ausgestellt.
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Schlüter Traktor Super 550
NA 99057
lieferbar
Von 1966 bis 1993 wurde bei Schlüter die Produktlinie „Super“ angeboten und gebaut. Unser Vorbild ist ein Traktor aus dieser Klasse und wurde 1970 von einem Landwirt in Heddesheim gekauft. Er diente zur Unterstützung eines weiteren Schlüter von 1964 und einem Hanomag von 1958. Dabei wurde er für alle schweren Arbeiten (Pflügen, Maishächseln, Stroh-und Heu-pressen) eingesetzt. Aktuell hat er ca. 13.000 Betriebsstunden auf der Uhr, mit dem ersten Motor, ohne Motorreparatur. Als 2007 die Landwirtschaft vom Besitzer aufgegeben wurde, gelangte das Fahrzeug im Jahre 2008 in die Hand des jetzigen Besitzers (Familienbesitz). Daraufhin wurde er in ca. einem Jahr zerlegt und restauriert, Motor und Getriebe blieben unangetastet. Seitdem wird er als historisches Fahrzeug betrieben und ist häufig auf Treffen in der Rhein-Neckar Region anzutreffen.
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Schlüter Traktor S 350 grün mit Mähwerk
NA 99097
lieferbar
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Schlüter Traktor S 350 rot mit Frontlader und Kabine
NA 99098
lieferbar
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Schlüter Traktor S 350 grün mit Frontlader und Kabine
NA 99099
lieferbar

Güldner Traktoren

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Güldner Traktor G 40
NA 99067
lieferbar
Unser Vorbild ist einer der meistverkauften roten Güldner-Typen der legendären G-Reihe aus Aschaffenburg. Der Typ G 40 wurde von 1962 - 1969 in 5.743 Stück gebaut. Nimmt man noch den G 30 mit dem gleichen 3-Zylinder-Motor hinzu, kommt man auf 15.748 gebaute Einheiten.
Der Schlepper ist seit 1964 in Familienbesitz und war bis 2011 im harten Feldeinsatz im Raum Worms am Rhein eingesetzt. Heute ist er in Nürnberg stationiert und wird zu lokalen Freizeitfahrten verwendet, wobei allein im Sommerhalbjahr ca. 1300 km zurückgelegt werden. Als Schnellläufer mit bis zu echten 32 km/h ist er weithin bekannt. Ende 2013 wirkte er sogar in einem Kinofilm mit. Das Fahrzeug ist technisch noch im Originalzustand, nur teilweise wurde neuer Lack aufgetragen
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Güldner Traktor G 60
NA 99059
lieferbar
Der Traktor vom Typ G 60 (und G 60 A) ist der letzte Schlepper, der von Güldner auf den Markt gebracht wird (1968). Er ist platziert in der Produktpalette zwischen G 50 und G 75, macht aber eine imposante Erscheinung. Viele Komponenten wie z.B. das ZF-Getriebe werden vom G 50 übernommen. Trotzdem bietet der Traktor eine Leistungssteigerung auf 60 PS. Von dem G 60 wurden insgesamt 261 Stück gebaut, vom allradge-triebenen G 60 A immerhin auch noch 191 Stück. Zum 01. Januar 1970 wurde die Traktorproduktion bei Güldner eingestellt.
Das Vorbild zu unserem Modell wurde als klassisches ShowCar restauriert, die elegante Erscheinung wird durch unten-liegenden Auspuff und fehlendem Überrollbügel unterstrichen.
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Güldner Traktor G 60 mit Frontlader
NA 99069
lieferbar
Der Traktor vom Typ G 60 (und G 60 A) ist der letzte Schlepper, der von Güldner auf den Markt gebracht wurde (1968).
Das Vorbild zu unserem Modell ist fallweise noch im Einsatz. Er ist eine Variante des G 60, ausgestattet mit einem Frontlader, der einige Anbauteile wie Aufnahmevorrichtung und Motorhauben-Schutzbügel bedingt. Darüber hinaus ist das Fahrzeug mit einem Überrollbügel ausgestattet. Es ist mustergültig restauriert und betriebsfähig.
Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Güldner Traktor A 28 grün
NA 99084
lieferbar
Fahrzeuge vom Typ A 28 mit Stehblechen sind selten erhalten. Neben unserem grauen Fahrzeug konnten wir einen grünen A 28 ausfindig machen. Dazu gibt es noch mindestens einen in dunkelgrün/gold. Auch einen hellblauen Traktor dieser Art können wir nachweisen. Nach dem Krieg wurde eben verwendet, was gerade vorhanden war.

Weidner Anhänger

Bild in Lightbox öffnen (open image in lightbox). Weidner Gummiwagen Standard
NA 99031
lieferbar
Die Firma Weidner fertigte in den 60ern Anhänger diesen Typs mit einem Achsstand von ca. 4 m. Die Wagen waren ausschließlich gummibereift, was ihnen schnell den Spitznamen „Gummiwagen“ einbrachte. Viele solcher Wagen sind heute noch im Einsatz. Vom Transport von Gütern bis zum Einsatz in Festzügen sind sie schier unbegrenzt im Einsatz. Das Vorbild zu unserem Gummiwagen ist in Nordhessen noch im täglichen, landwirtschaftlichen Einsatz zu beobachten.